Vereine weiter stärken - Schaffung eines Investitionspools für Anschaffungen

Veröffentlicht am 05.03.2020 in Allgemein

Die Gemeinde Selmsdorf fördert die Arbeit der Vereine durch eine jährliche Förderung, die im Zusammenhang mit der Mitgliederzahl und den durchgeführten öffentlichen Veranstaltungen stehen. An dieser Förderung, die eine wichtige Grundlage für die Finanzplanung der Vereine bildet, wollen wir auf jeden Fall festhalten.

Große Anschaffungen von z.B. Geräten stellen die Vereine jedoch immer wieder vor große Herausforderungen. Wir schlagen daher vor, für Anschaffungen, die über die sogenannte Geringwertigkeitsgrenze hinausgehen (angelehnt an das Steuerrecht > 800,-- Euro) und bei der von einer Nutzung von mindestens 3 Jahren auszugehen ist, einen separaten Investitionspool für diese Anschaffungen der Vereine zu bilden.

Die Förderung soll maximal 50% der Anschaffungskosten betragen, die Mittelverwendungen sollen durch die Vereine entsprechend nachgewiesen werden. Über die Vergabe der Mittel aus dem Investitionspool entscheidet der Fachausschuss im Rahmen seiner Budgetverantwortung.

Wir empfehlen daher folgenden Beschlussvorschlag: Die Gemeindevertretung beschließt Mittel für die Förderung von Anschaffungen der Vereine die mehr als 3 Jahre genutzt werden können und über die Geringwertigkeitsgrenze hinausgehen (>800,-- Euro) zur Verfügung zu stellen. Anschaffungen werden mit maximal 50% der Anschaffungskosten gefördert. Die Vereine stellen einen entsprechenden Antrag zur Förderung an die Gemeinde - über die Höhe des Zuschusses entscheidet der Fachausschuss im Rahmen seiner Budgetverantwortung.

 

Hinweis: Auch dieser Antrag fand in der Gemeindevertretung eine Mehrheit. Das freut uns sehr.

 
 

Kontakt

Wir sind für Sie da, so erreichen Sie uns: Bernhard Stoeter (Ortsvereinsvorsitzender): Mail: BStoeter(at)t-online.de Marcus Kreft (Bürgermeister) Telefon: 038823 / 53 98 38 Mail: marcuskreft(at)gmx.de oder allgemein unter: SPD-Selmsdorf (at) t-online.de